Arthrographie

Arthrographie

 

Was ist eine Arthrographie ? 

Es handelt sich um eine radiologische Untersuchung eines Gelenks. Dieses wird durch eine Kontrastmittelinjektion sichtbar gemacht.

Ohne Kontrastmittel können nur die knöchernen Anteile eines Gelenks gesehen werden.

Die Arthrographie erlaubt, auch weitere Gelenkstrukturen wie Knorpel, Bänder und Menisken zu beurteilen.

 

undefined


Wie läuft die Untersuchung ab ?

Das zu untersuchende Gelenk (Schulter, Ellbogen, Handgelenk, Knie...) wird vorerst auf dem Patiententisch gelagert und sorgfältig desinfiziert.

Anschliessend wird unter Durchleuchtung die genaue Punktionsstelle lokalisiert. Die Nadel am richtigen Ort, wird ein Kontrastmittel in den Gelenkraum injiziert.

Der Vorgang kann wohl etwas unangenehm sein, ist aber nicht schmerzhaft!

Zum Schluss werden mehrere Radiographien in verschiedenen Körperpositionen angefertigt. Oft wird die Untersuchung ergänzt durch:

. eine Computertomographie

. eine MRI

 

undefined


Wie lange dauert es ?

Eine Arthrographie dauert etwa 15 Minuten.

 
Vorbereitung
Keine

Bitte informieren Sie uns, wenn:

Sie schwanger sind. In diesem Fall wird die Untersuchung nur bei unbedingter Notwendigkeit durchgeführt.
Sie bekannte Allergien haben. In diesem Fall können wir vor der Untersuchung durch eine Medikamentengabe eine allfällige allergische Reaktion auf das Kontrastmittel unterdrücken.

Wir bieten schnellen Zugang zu Untersuchungen in der Region Freiburg, Genf und Wallis..

Was geschieht bei einer MRT-Untersuchung?


Alle Antworten auf ihre Fragen.