Um Frauen im Kampf gegen den Brustkrebs zu unterstützen überweist Affidea der Krebsliga Schweiz CHF 7'000.- zugunsten derer Brustkrebs-Projekte

Das  Team von Affidea freut sich Ihnen die Resultate, der während des „pinken Oktober„ durchgeführten karitativen Aktion  mitteilen zu können: Vom 1. bis 31. Oktober haben sich 1400 Frauen in den Radiologie-Zentren von Affidea eines Mammographie-Screenings zur Früherkennung von Brustkrebs unterzogen. Ein Betrag von CHF 7'000.- wird dementsprechend an die Krebsliga Schweiz zugunsten derer Brustkrebs-Projekte überwiesen. 

Manuel T. Nyffeler, CEO von Affidea Schweiz: “Die Früherkennung ist unabdingbar für die frühzeitige Behandlung von Brustkrebs und somit zur Optimierung der Heilungschancen. Nichts ist wichtiger als die Gesundheit – diese Prämisse treibt uns an und bestimmt unser Handeln. Wir sind sehr engagiert und glücklich darüber, dass wir mit konkreten Aktionen die Krebsliga und damit tausende von Frauen in der Schweiz unterstützen konnten.“

Kurzer überblick

Frauen im Alter von 50 bis 74 Jahren wird durch die Krebsliga empfohlen, im Rahmen der Brustkrebsscreeningprogramme alle zwei Jahre einen Termin für eine Mammographie zwecks Früherkennung von Brustkrebs in einem zertifizierten Radiologie-Zentrum ihrer Wahl zu vereinbaren. Mit ihrer jährlichen Kampagne “Pinker Oktober“ will die Krebsliga Frauen für Brustkrebsvorsorge sensibilisieren. Dieses Jahr hat sich Affidea aktiv an dieser Kampagne beteiligt, um sich dem Kampf gegen Brustkrebs anzuschliessen. So hat das Unternehmen für jede Mammographie zur Früherkennung von Brustkrebs, welche im Verlaufe des Monats Oktober in den zertifizierten Radiologiezentren von Affidea durchgeführt wurde, einen bestimmten Betrag an die Krebsliga und deren Brustkrebs-Projekte gespendet.