Unsere Geschichte

Carte des centres Affidea

Die Geschichte Affidea in der Schweiz

 

Euromedic hat 2007 mit dem Erwerb von drei diagnostischen Instituten im Kanton Wallis seine Tätigkeit in der Schweiz aufgenommen und hat damit sein Tätigkeitsfeld auf ein funfzehntes Land erstreckt. Dieser Erwerb umfasste drei unterschiedliche Schwerpunkte setzende radiologische Zentren: das "Centre d'Imagerie Valaisan" (CIV) in Sion, das "Centre d'Imagerie de Sierre" (CIS) in Sierre und das "Medizinische Radiologische Institut" (MRI) in Brig.

 

Diese Gruppe von Instituten geniesst einen sehr guten Ruf und bietet Radiologische Diagnostik auf höchstem Stand an. Seit gut zwanzig Jahren standen sie im Dienst der Gemeinschaft.

 

Die Institute bieten eine breite Auswahl diagnostischer Verfahren an, darunter namentlich: Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT), Ultraschall, Röntgen und Mammographie. In diesem Jahr haben die Gesellschaft (unter der Leitung von Dr. P-J. Fournier, Dr. P. Zangger und Dr. W. Loretan) und ihr Team von 27 medizinischen Spezialisten, mehr als 25 000 diagnostische Untersuchungen verwirklicht.

 

Am 1. Juli 2008 hat Euromedic das "Centre de Diagnostic Radiologique de Carouge" (CDRC) in Genf (CH) erworben. Damit hat Euromedic ein vielseitiges und modernes diagnostisches Zentrum erworben, das sich im Stadtzentrum Carouges, in der Nähe von Genf, befindet.

Da dieses Institut in der Region von Genf eine Führungsposition innehatte, geniesst es einen sehr guten Ruf bezüglich seiner Dienstleistungen in der radiologischen Diagnostik. Seit über zehn Jahren bietet es der Genfer Gemeinschaft einen Service von hoher Qualität an.

Das Institut bietet ein weites Spektrum von Untersuchungen an, darunter: PET-CT, Magnetresonanztomographie (MRT), Computertomographie (CT), Ultraschall, Doppersonographie, orthopantomographie, Röntgen und Mammographie. Das Institut hat unter der Leitung von Dr. G. Georgakopoulos und seinem Team von 38 im medizinischen Bereich geschulten Mitarbeitern mehr als 30 000 diagnostische Untersuchungen durchgeführt.

 

Am 8. Juli 2008, hat Euromedic seine Erweiterung durch den Erwerb des "Centre d'Imagerie médicale SA" (CIMED) in Fribourg bekanntgegeben. In der Region Fribourg hat das Institut eine Führungsposition inne und verfügt über einen sehr guten Ruf seine radiologischen und diagnostischen Dienstleistungen betreffend.

"CIMED" bietet ein weites Spektrum von Untersuchungen an, darunter: Magnetresonanztomographie (MRT), Computertomographie (CT), Ultraschall, digitale Radiologie, Nuklear Medizin (Gamma-Kamera, Dr.Victoria Orcurto), invasive Radiologie, Radiopediatrie und Mammographie. Das Institut hat unter der Leitung von Dr. Simko und seinem Team mehr als 25 000 diagnostische Untersuchungen durchgeführt.

 

Ausserdem freut sich Euromedic, den Erwerb von "GIVISION SA", dem Radio-diagnostischen Institut des Kantons Freiburg (CH), ankündigen zu können. Die Praxisräume teilen sich auf zwei unterschiedliche Zentren in Givsiez und Bulle auf. Ausserrdem bietet das Unternehmen seinen diagnostischen Service auch in den Spitälern von Tafers und Daler an.  

GIVISION, im Jahre 2001 gegründet, ist sehr bekannt und hat einen sehr guten Ruf in der diagnostischen Radiologie. Das Team von 31 medizinisch geschulten Mitarbeitern steht unter der Leitung der bekannten Radiologen: Dr. F.Sadry (Gründerin), Dr. J.Scheidegger, Dr. A.Boudrama, Dr. M.Pugnale, Dr. C.Bounameaux. Dr. Y.Lebreton und Dr. R.Rezig. Das Team führt pro Jahr mehr als 30 000 Untersuchungen durch.

 

Im Juli 2009 hat Euromedic das radiologische Institut "IRM" in Martigny erworben. Es hat einen ausgezeichneten Ruf in der Region. Dieses Institut ist vom Dr. G.Cherpillod und vom Dr. B.Closuit geleitet.

Wir bieten schnellen Zugang zu Untersuchungen in der Region Freiburg, Genf und Wallis..

Was geschieht bei einer MRT-Untersuchung?


Alle Antworten auf ihre Fragen.